Flipped Classroom erorbert das Klassenzimmer

Flipped classroom oder Inverted classroom könnte man mit „vertauschter Klassenraum“ übersetzen.  Die ursprüngliche Idee ist, dass die Lehrer ihre Inputs, die sie sonst als Frontalunterricht vor den SchülerInnen gehalten haben, aufnehmen. Es könnte eine Live­Veranstaltung aufgenommen werden. Eine andere Möglichkeit ist, am PC zu Hause die „Stunde zu halten“ und aufnehmen, dabei am Bildschirm, ähnlich wie an einer Tafel, schreiben und mündlich erklären, um worum es geht. Die Vieos oder Screencasts werden im Internet zur Verfügung gestellt (gelistet) und die SchülerInnen haben als Hausaufgabe, sich diese Videos anzuschauen. In der Schule bekommen die SchülerInnen Aufgaben gestellt oder können DIE FRAGREN stellen, die sich interessieren bzw NACHFRAGEN, was sie nicht verstanden haben. In dem Tablet-Projekt „Connected Kids“ testen wir …

VIDRA. To Be Creative.

VIDRA ist eine Creative-App (iOS) Link: Vidra Grundfunktionen: Pictogramme, Text, Fotos, Grafik, Einstellungen, Export Text: Schriftart, Schriftgröße, Schriftausrichtung, Farbe wählbar Bild: jpg, png, svg, andere Apps importierbar Pictogramme: große Auswahl, Overlay mit Farbe, weitere Funktionen durch Anklicken des Pictogramms: Copy, Past, Bring To Front, Send To back, Delete Freie Grafik: Größe des Pinsels und Farbe …

12