Das Gemeinwohlfest für eine andere Ökonomie

Das Gemeinwohlfest feiert 5 Jahre Gemeinwohl-Ökonomie und das Projekt Bank für Gemeinwohl am 13. Februar 2016. Ort: Volkstheater Wien, ab 18 Uhr. Tickets Weltweit engagieren sich Menschen – großteils ehrenamtlich – für die Verbreitung der Gemeinwohl-Ökonomie und ein ethisches Finanzwesen, das die Bank für Gemeinwohl entscheiden mitgestalten wird. Ziel ist es, menschliche Werte wie Vertrauen …

Superman, Superwoman ade, wir brauchen alle

Wir brauchen ALLE, auch die kleinste Blüte. Die Zeit der Superheros ist vorbei, meint Margaret Heffernan. Auch wenn die Geschichte mit Hühnern beginnt, probiert das Video gleichzeitig auf euren Arbeitsplatz „hörbar“ zu übersetzen.  Aus dem Video zitiert: […] „Arup believes that the culture of helpfulness is central to their success. Now, helpfulness sounds really anemic, but …

Präsentationstool emaze.com

„EMAZE“ ist ein Präsentationstool – nicht so „langweilig“ wie Powerpoint und nicht so „schwindlich machend“ wie Prezi. Einfach ausprobieren: emaze Text, Bilder, Video, vorgefertigte Layouts – alles veränderbar, Rotation, mehrere Slides, …einfachst erlernbar Die Basisversion ist kostenlos, Upgrades sind möglich. (Idee einer Studentin aus dem Masterstudium/ Angewandtes Wissensmanagement der Fachhochschule Burgenland. Ich habe dazu gelernt. …

Datenverkehr durch Smartphones steigt rasant

YouTube überfordert das Netz? DiePresse „Derzeit werden weltweit 7,1 Milliarden Mobiltelefone genutzt (manche Personen besitzen mehrere). Im Jahr 2020 werden 90 Prozent der Über-Sechsjährigen ein Handy besitzen (insgesamt 9,5 Milliarden Mobiltelefonverträge). Der Anteil der Smartphones wird sich in den kommenden sechs Jahren mehr als verdoppeln: von zur Zeit 2,7 Milliarden Stück auf 6,1 Milliarden.“ Hauptverantwortlich …

Medienbildung an deutschen Schulen: Studie D21

Die D21-Studie: Tablets und Laptops für alle Schüler gibt Handlungsempfehlungen für die digitale Gesellschaft. Medienkompetenz ist die Kulturtechnik des 21. Jahrhunderts Medienbildung an deutschen Schulen „Neue Konzepte benötigen Vordenker, Nachahmer und Multiplikatoren, aber auchdie geeigneten Rahmenbedingungen. Hier sind die Schulträger gefordert, neueLern- und Lehrkonzepte zu fördern. Besonders im  Hinblick auf die sinkenden Schülerzahlen in den …

WDR-Maus, eine neue Blog-Seite

Der BLOG hat wieder eine neue Seite kommen. Unter „4Kids“ gibt es eine neue Seite „Maus-Wissen (WDR-Maus)“. Abonnieren Sie per E-Mail den Blog und klicken Sie auf Beitrags-Feed (RSS) unter dem Punkt META (rechte Spalte). Mit dem RSS-Feed, den Sie Ihrer Browserzeile ablegen, können Sie jederzeit nachschauen, welche Beiträge soeben veröffentlicht wurden. Das Suchen gehört …

Coding duch Crowdfunding?

Code.org sammelt Geld, damit jedes Kind eine Stunde Informatik-Unterricht bekommt. (Video 3:07′) Futurezone.at berichtet darüber: Das Projekt hat das Ziel, Kindern grundlegende Programmierkenntnisse zu vermitteln, um sie fit zu machen für die digitale Gesellschaft und das Interesse für Technologie und Informatik zu fördern. Mit dem eingesammelten Geld sollen weltweit 10.000 Informatiklehrer vor allem im Grundschulbereich ausgebildet werden …

Lernanforderungen im 21. Jahrhundert

TeachersNews: Internationalisierung, technologischer Wandel sowie die uneingeschränkte Verfügbarkeit von einer unübersehbaren Informationsflut stellen nur einige dieser neuen Herausforderungen dar. Nie zuvor hat Bildung denen, die gut qualifiziert sind, derartig viele Chancen eröffnet. Nie zuvor hat Bildung denen, die gut qualifiziert sind, derartig viele Chancen eröffnet. Die Kehrseite aber ist, dass ein unzureichendes Bildungsniveau heute sinkende …

Coding-Diskussion in Köln

Livemitschnitt (Google+Hangout) der Diskussion als Opening des ‪#‎EDchatDE‬ Nr. 53 „Special“ zum Thema „Coding – Muss Deutschland programmieren lernen“ (Microsoft). Dieser Livemitschnitt lässt SchülerInnen sprechen, die einen Roboter zum „Musizieren“ gebracht haben. Herr Spann, ihr Musik- und Religionslehrer, zeigt den notwendigen (förderlichen) Rahmen für Coding auf. Details und Video auf der „coding„-Seite.

Die Zukunft der vernetzten Gesellschaft

„Vieles, was heute möglich und alltäglich ist, erlebten wir vor noch einem Jahrzehnt bestenfalls in einem Science-Fiction-Film.“ (Urs Schaeppi, CEO Swisscom AG). Studie vom GDI (Gottfried Duttweiler Institute): „Niemand muss mehr Geräte mit sich herumtragen. Was früher ein Bildschirmbild war, kann auf die Handfläche, einen Tisch, eine Wasseroberfläche projiziert werden.“ Bildung Im Zuge der digitalen …